Hexenschuss

Was ist ein Hexenschuss und was hilft mir?

HEXENSCHUSS (LUMBAGO)

 

Klassisch ist bei einem "Hexenschuß" eine plötzliche Schmerzattacke in der Lendenwirbelsäule bzw. im unteren Rücken. In der Schuhl-Medizin heißt das akute Lumbago. Bei Schmerzen über 6 Monate  im Bereich der Lendenwirbelsäule, sei es in Ruhe, bei Bewegung oder unter körperlicher Belastung, spricht man von chronischer Lumbalgie. Die Ursachen für einen Hexenschuss/akute Lumbago sind vielfältig. Sie reichen von einer reinen muskulären Verspannung (Muskelhartspann, Myogelosen) über Irritationen der Wirbelgelenke bis hin zu einem Bandscheibenvorfall.

Bei einem Hexenschuss ist jede noch so kleine Bewegung eine Qual, sodass zügiges behandeln von Nöten ist. Folgeschäden sind oftmals nicht auszuschließen. Deshalb sollte man sich auch bei einer erstmals aufgetretenen Lumbago ärztlich untersuchen lassen.

 

Therapieoptionen reichten sich je nach Schmerzcharakter auf die Ursache der Bescherden des Hexenschuß/Lumbago:

• akute Neuraltherapie des Nerven/Muskel durch eine Spritze (in unserer Praxis ohne Kortison)

• Lösen der Gelenkblockade chirotherapeutisch / Manualtherapie in Weichtechnik

• EMS- und Wärmetherapie durch Muskelstimulation 

• Akupunktur als Schmerztherapie, Triggerpunkt Akupunktur

• Stoßwellenbehandlung muskulär, Triggerpunktstoßwelle

• Muskellösende Medikamente

Zurück
Wandern mit Regenjacke
Female Athlete